SHG-Leitertreffen vom 06.-08. September 2019 in Hannover

SHG-Leitertreffen vom 06.-08. September 2019 in Hannover

SHG-Leitertreffen des CIVN e.V.  im CIC Wilhelm Hirte vom 06.-08. September 2019 in Hannover

Als Neuling in dieser Gruppe wurde ich, Frauke Bürger, als “Schreiber” auserkoren.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer erhielten wir einen ausführlichen und interessanten Einblick in die Audiometrie, audiometrische Tests durch Frau Wenskus, neuro-otologische Assistentin des CIC Wilhelm Hirte. Viele offene Fragen konnten geklärt werden.

Die Vorstellung des Hauses erfolgte durch die Leiterin Frau Dr. Barbara Eßler-Leyding. Mit viel Elan und Begeisterung berichtete sie von ihrer Arbeit. Die anschließende Hausführung spiegelte die Arbeit u.a. in der liebevollen Gestaltung der Therapieräume wieder. Zahlreiche Bilder von Kindern an den Flurwänden zeugten von dem Erfolg der Arbeit und brachte die Dankbarkeit der Eltern und Kinder zum Ausdruck. “Ja, diese “Hörreise” hat ein tolles Ergebnis.”

Ein deftiges Abendbrot wurde von Sigrid Gurk und Anke Prien gezaubert.

Nochmals herzlichen Dank dafür. Im geselligen Beisammensein ließen wir den Abend ausklingen.

Am 2. Tag stand der Vormittag unter dem Motto Projekt-/Pauschalförderung , referiert von Frau Wedler, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Hannover. Es wurden die rechtlichen Aspekte besprochen und Antragsvordrucke verteilt, die dann theoretisch in Gruppenarbeit bearbeitet wurden. Es gab genug Zeit für Fragen.

Pascal Thomann, der Hüter der Zeit, sorgte teils mit Nachdruck für die Einhaltung der Zeitvorgaben, versorgte uns mit Kaffee,etc..

Nach einem vegetarischen Mittagessen ging es weiter mit der Vorstellung der Technischen Hilfsmittel der Firma Phonak durch Herrn Florian Gilbert.

Der Höhepunkt des Abends war dann das Kommunikationstraining unter erschwerten Bedingungen unter Mithilfenahme von Hilfsmitteln auf der Bowlingbahn -:). Wir hatten viel Spaß und mit etwas Glück oder Können gelang einigen von uns ein Strike.

Das Essen in Meier’s Lebenslust rundete diesen gelungenen Abend ab.

Trennen mochten wir uns immer noch nicht. Die Gartenstühle wurden im CIC gerückt und bei zunehmender Kälte harten wir noch aus, bis wir endlich den Weg in unsere Betten fanden.

Sonntag wurde das Thema Datenschutzverordnung in der SHG durch Ulrich Stenzel, CIVN, behandelt. Die Abschlussdiskussion um die mögliche Fusion DSB und DCIG konnte Unklarheiten klären.

Nach dem Feedback, Ausblick , Rückblick und Gruppenfoto hieß es Abschied nehmen . Ich freue mich auf das nächste Treffen.

                                               Frauke Bürger, SHG HörTreff Neustadt am Rbge

 

Dieses Seminar wurde durchgeführt, mit freundlicher Unterstützung der

 AOK Rheinland/Hamburg, Advanced Bionics und Med El.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitgliederausflug 2019 des CIV Nord e.V.

Mitgliederausflug 2019 des CIV Nord e.V.

Mitgliederausflug 2019 des CIV Nord e.V.

Der diesjährige Mitgliederausflug des CIV Nord e.V. führte uns in die wunderschöne Hansestadt Hamburg. Für mich als Neuling, erstmalige Teilnehmerin und gebürtige Hamburgerin, ein besonders passender Ort. Der Ausflug begann bei traumhaftem Wetter vielversprechend zu werden, vielleicht ein wenig windig, aber das macht einem echten Norddeutschen eigentlich nichts aus.
Der Treffpunkt lag unweit des neuen Wahrzeichens Hamburgs: Die ELBPHILARMONIE.
Es begann eine typische Barkassen-Rundfahrt auf der Elbe. Nach anfänglichen technischen Problemen mit der mobilen Übertragungsanlage, konnten wir irgendwann alle den lustigen Anekdoten und Informationen rund um den Hamburger Hafen folgen. Ungefähr 40 mit CI ausgestattete Teilnehmer widmeten sich gemeinsam dem Thema „Kommunikation im Störschall“. Die Geräuschkulisse der hanseatischen Großstadt stellte sich als große Herausforderung für unsere zarten Ohren dar. Die Elbphilharmonie, die im hamburgischen Volksmund liebevoll Elphi genannt wird, war überflutet von wissbegierigen Touristen.

Nach Berücksichtigung der jeweiligen Höranforderungen teilten wir uns in zwei Gruppen auf.
Unsere Gästeführer begleiteten uns anschließend in die Lüfte des modernen Konzerthauses. Bei traumhafter Sicht auf und über Hamburg erfuhren wir wichtige Zahlen und Fakten rund um das vielseitige Wahrzeichen. Besonders beachtlich ist hierbei, dass jeder Hamburger von groß bis klein, mit 500 € an den Kosten der 900 Millionen Euro schweren Architektur beteiligt war. Darüber hinaus glitzert dieses kristallähnliche Kunstwerk mit seiner 16.000 Quadratmeter hübschen Fassade über den Dächern des Hamburger Hafens.

Doch mit der Elphi sollte noch lange nicht Schluss sein. Im Anschluss ging es für die meisten von uns noch in den HEIMATHAFEN. Bei gemeinsamer Stärkung tauschten wir uns über die vielen neuen Eindrücke aus. Die Weitangereisten mussten zum Teil schon die Heimreise wieder antreten, doch auch für diese gab es mit Sicherheit ebenso genug Gesprächsstoff.  

richte 2019BVielen Dank an die tolle Organisation durch Michaela Korte. Hiermit ging ein rundum toller, erlebnisreicher und gelungener Ausflug mit genug Möglichkeiten zur Kommunikation im Störschall zu Ende. Wir können gespannt sein, was sich das Organisationsteam für nächstes Jahr einfallen lassen wird. Vielen Dank dafür!

Claudia Werner